Die Organisatoren des Spessart Bike Marathons wollen im Rahmen ihrer Veranstaltung mit dem Erlös aus der Verlosung von hochwertigen Mountain Bikes ein soziales Projekt unterstützen. Als Projektpartner wurde die in Frammersbach ansässige Kinderhilfe Tansania ausgewählt, die sich seit 1994 unter dem Motto „School Africa“  in dem ostafrikanischen Land engagiert. In einer der ärmsten Regionen im Süden des Landes werden Kindergärten gebaut und betrieben, sowie weitere Hilfsmaßnahmen durchgeführt. Aus der Zusammenarbeit der beiden Organisationen entstand schließlich 2003 ein eigenes Hilfsprojekt, das

Mit diesem Stipendium soll bedürftigen Mädchen der Besuch einer weiterführenden Schule ermöglicht werden.
Während der Besuch der „primary schools“ kostenfrei ist, müssen die Eltern für den Besuch der „secondary schools“ Schulgebühren zahlen. Die wirtschaftliche Situation in der Region um Mtwara ist sehr schwierig, deshalb sind viele Familien nicht in der Lage das Schulgeld für ihre Kinder aufzubringen. Verlierer sind dabei die Mädchen, die bedingt durch das traditionelle Rollenverständnis eher in der Familie bleiben müssen, Jungen werden bevorzugt in weiterführende Schulen geschickt.
Das Spessart Bike Stipendium ermöglicht begabten jungen Frauen durch die Zahlung eines Teils oder auch des gesamten Schulgeldes die Teilnahme an weiterführender Bildung. Sie haben dadurch die Möglichkeit einen qualifizierten Schul- oder Berufsabschluss zu erreichen, den sie ohne finanzielle Hilfe nicht erwerben könnten. Sie verbessern damit ihre Chance aus eigener Kraft ein selbstbestimmtes Leben außerhalb von Armut führen zu können.
Aktuell werden durch das Stipendium vierzehn Mädchen mit jährlichen Zahlungen zwischen 50 und 180 €  unterstützt.

16. Spessart-Bike-Marathon 2012